Bergehalde Lydia 06. April 2011


Bergehalde Lydia - 06. April 2011

Bergehalde Lydia - 06. April 2011

Bergehalde Lydia – April – Natur – Eidechsen – Schmetterlinge – Libellen – Spitzenfleck – Libellula fulva – Fotografie – Naturfotografie – Kleiner Fuchs

Auf der Bergehalde Lydia am 06. April 2011

Gestern, am 06. April 2011, war mein erster Besuch auf der Bergehalde Lydia in diesem Monat. Da der April bislang das wunderschöne Wetter des März fortsetzt, ist die Natur in schon deutlich weiter fortgeschritten als im letzten Jahr. Man kann dies sehr gut sehen, wenn man das obige Foto mit dem Foto vom 09. April 2010 vergleicht. Der Blick geht auf den beiden Fotos in die entgegen gesetzte Richtung, einige Birken sind auf beiden Bildern zu sehen.

Im letzten Jahr schrieb ich: Abgesehen vom Huflattich … gibt es zurzeit noch keine blühenden Pflanzen auf der Halde Lydia. Dies ist auch heute zutreffend. Gleichwohl spürt man, dass die Natur nun mit aller Kraft erwacht.

Schon nach ein paar Metern des Haldenaufstiegs sah ich die erste Eidechse davonhuschen. Ein paar Schritte weiter wärmte sich die nächste auf einem Steinbrocken und ich konnte sie sogar fotografieren. Wieder ein paar Meter weiter sah ich aus den Augenwinkeln etwas merkwürdig flattern – ein bisschen wie ein Schmetterling, aber doch anders. Als ich genau hinschaute, stellte ich verwundert fest, dass es sich um eine Libelle handelte, und zwar um eine Großlibelle. Mit etwas Beharrlichkeit gelangen mir drei Fotos. Zu Hause stellte ich mit Hilfe meiner Libellenführer fest, dass ich einen Spitzenfleck Libellula fulva fotografiert hatte. Das ist ziemlich sensationell! Zum einen ist Libellula fulva in Deutschland ziemlich selten, zum anderen ist die übliche Flugzeit im Mai und Juni; nur in besonders warmen Jahren wurden auch Flugzeiten Ende April beobachtet. Über meine Libellenbegegnung werde ich ausführlich im Libellen-Blog berichten.

Schmetterlinge sah ich nur wenige: Ein Tagpfauenauge, einen Zitronenfalter und einen Kleinen Fuchs. Den Kleinen Fuchs konnte ich auch fotografieren und witzigerweise gelang mir im letzten Jahr mein erstes Foto von einem Kleinen Fuchs am 9. April 2010 auf der Halde Lydia. Als ich beim Heimweg an der Bushaltestelle Camphausen wartete, sah ich auch noch zwei Aurorafalter, ein Männchen und ein Weibchen – die ersten Exemplare in diesem Jahr. Fotografieren konnte ich sie nicht, sonst wäre mir der Bus durch die Lappen gegangen.

Ach ja, noch was: Ich habe auch ein paar außerordentlich schöne Fossilien gefunden. Einige werde ich demnächst auf dem Fossilien-Blog zeigen.

 
Info: Der Aufnahmestandpunkt ist unmittelbar rechts neben der Nummer 16 auf dem Lageplan. Der Blick streift über die Nummern 15, 9, 5, 4 und 2.

***

Dieser Beitrag wurde unter Bergehalde, Halde, Haldenrundweg, Landschaft, Natur, Saarland abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bergehalde Lydia 06. April 2011

  1. Patricia schreibt:

    Das hört sich nach einem sehr guten Tag an. Ich habe noch niemals eine Libelle im April gesehen!!!
    Und auf die Fossilien bin ich gespannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.